Programm und Orte

ArtStadtBern bietet Ihnen die Möglichkeit, anregende Kunstwerke an ungewöhnlichen Orten zu entdecken. Die Ausstellungsbesucher begeben sich auf eine Entdeckungsreise, lernen die einzelnen Orte kennen und erleben die Interventionen der Kunstschaffenden.

Während den beiden Tagen von ArtStadtBern blicken Sie hinter die Fassaden der historischen Gebäude der Berner Altstadt und haben Zutritt zu über 20 verschiedenen Räumen wie Wohnungen, Terrassen, Keller, Treppenhäuser und Innenhöfe. Sie haben die Möglichkeit, kaum zugängliche Räume von öffentlichen Gebäuden der Berner Altstadt zu besuchen, z.B. den Dachstock der Antonierkirche, der ältesten Kirche von Bern. Auch der Erlacherhof, Regierungssitz der Stadt Bern, und der Zytglogge öffnen ihre Tore für ArtStadtBern. Darüber hinaus haben Sie Zugang zu einem kaum bekannten Brunnen: dem Lenbrunnen, und für einige Auserwählte, zum Pfeiler der Nydeggbrücke .

Die Ausstellungsorte sind auf dem untenstehenden Plan eingezeichnet.

Der detaillierte Plan mit den Standorten der KünstlerInnen steht hier als pdf-Download zur Verfügung. Gedruckte Exemplare werden während der Ausstellung am Infopoint verfügbar sein.

Das Programm steht hier als pdf-Download zur Verfügung.

Führungen – Visites guidées – Guided Tours

Deutsch – Français – English – Italiano

Entdecken Sie ArtStadtBern während einer Führung.
Découvrez ArtStadtBern avec une visite guidée.
Discover ArtStadtBern during a guided tour.

Sie haben die Möglichkeit, sich bereits jetzt zu einer Führung anzumelden. Schreiben Sie einfach eine Mail mit dem Betreff « Führung » an info@artstadtbern.ch und geben Sie das Datum, die Uhrzeit und die Anzahl Personen an.

Gerne können Sie sich auch spontan zu den angegebenen Zeiten am Treffpunkt einfinden und für die Führungen anmelden.

Details und Uhrzeiten (PDF)

Fr. 3.5.

18.00 Deutsch
20.00 Deutsch/Français

Sa 4.5.

14.30 Deutsch/Français
16.30 Italiano/English
18.30 Deutsch/Français

Treffpunkt
Infopoint Restaurant Zunft zu Webern, 1. Stock
Gerechtigkeitsgasse 68

Guides
Nina Borghese und Sandra Jäggi

Gratis – Gratuit – Free – Gratuito

Wettbewerb

Patrick Frey – KlangBrücken

Beschränkte Teilnahme; Eintritte werden verlost. Anmeldung unter info@artstadtbern.ch mit dem Betreff « Nydeggbrücke ».
Teilnahmeschluss ist der 1. Mai.

3. Mai, 17 und 18 Uhr. Im normalerweise nicht zugänglichen Brückenpfeiler der Nydeggbrücke spielt Patrick Frey sein archaisches Klanggespräch zwischen Wasser, Stein, Holz, Metall und Luft……Stille. 

Es werden je 10 Eintritte um 17.00 und 18.00 Uhr verlost. Schicken Sie Ihre Anmeldung mit dem Vermerk 1 oder 2 Personen an info@artstadtbern.ch.

Für diese Performance gelten spezielle Bedingungen: Sie müssen fit und trittsicher sein sowie solides Schuhwerk tragen. Kindern unter 16 Jahren und Tieren ist der Zugang nicht erlaubt; grosse Taschen und Rücksäcke sind verboten. Sie dürfen sich nicht vor geschlossenen Räumen und der Dunkelheit fürchten. Bei Zuwiderhandlung behalten sich die Brückenführer vor, Teilnehmende von der Führung auszuschliessen.

Einstieg zum Brückenpfeiler

Amuse-Yeux

Ein gutes, geselliges Essen beginnt man gern mit einem würzigen Amuse-Gueule. 

ArtStadtBern serviert zum Auftakt des Kunstfestivals, gemeinsam mit und in den Galerien Béatrice Brunner und DuflonRacz, einen Gruss aus dem Atelier – ein Amuse-Yeux mit Werken der beim Festival mitwirkenden Kunstschaffenden.

In den eigens hierfür gestalteten Ausstellungen präsentieren die Künstlerinnen und Künstler in den beiden Galerien je eine Arbeit, welche als Vorbote, als „Gluschtigmacher“ auf das an den Eventtagen entstehende steht. Thema, Technik und Motiv wählen die Kunstschaffenden frei, nur eines ist verbindlich: Von kleinem Format müssen die Arbeiten sein, auf dass sie alle ihren Platz finden. Alle ausgestellten Werke stehen zum Verkauf. Das Amuse-Yeux bietet einen reizvollen Vorgeschmack auf das, was sodann anlässlich der Eventtage von ArtStadtBern zu entdecken sein wird.

Die Ausstellungen im Rahmen des „Amuse-Yeux“ als Auftakt zu ArtStadtBern werden am 27. April 2019 eröffnet. Sie können während den normalen Öffnungszeiten der Galerien sowie während den Öffnungszeiten von ArtStadtBern besucht werden.

Vernissage Amuse-Yeux : Samstag, 27. April 2019, ab 15 Uhr.

Galerie Béatrice Brunner, Nydeggstalden 26 > Galerie Béatrice Brunner
Galerie DuflonRacz, Gerechtigkeitsgasse 40 > Galerie DuflonRacz

Unterstützung

Möchten Sie ArtStadtBern mit Ihrem Zeit-Einsatz unterstützen?

Mit Ihrem Engagement als freiwilliger Helfer können Sie bei der Organisation von ArtStadtBern mitwirken, ob beim Empfang an den Ausstellungsorten, beim Barbetrieb, Aufbau und vielem Ähnlichem mehr. 
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – wir freuen uns !

Sie möchten ArtStadtBern als Gönnermitglied unterstützen?

Möchten Sie das Festival unterstützend begleiten und die Kunstschaffenden sowie das Team von ArtStadtBern kennenlernen? Möchten Sie mit dabei sein an internen Events & Führungen? 

Nehmen Sie Kontakt  mit uns auf – wir freuen uns !

Bronze-Mitgliedschaft für CHF 25.- pro Jahr: Sie erhalten frühzeitig den Flyer per Post zugestellt und können während der Eventtage an einer speziellen Führung teilnehmen. 

Silber-Mitgliedschaft CHF 50.- pro Jahr: Sie erhalten frühzeitig den Flyer per Post zugestellt, sind zur Eröffnung mit geladenen Gästen eingeladen und können während den Eventtagen an einer Führung teilnehmen. 

Gold-Gönnermitgliedschaft CHF 50.- PLUS pro Jahr: Als ein Freund/eine Freundin des Vereines unterstützen Sie diesen mit einem selbstbestimmten, jährlichen Geldbetrag von mehr als CHF 50.-. Sie erhalten frühzeitig den Flyer und den Faltplan per Post zugestellt, sind zur Eröffnung mit geladenen Gästen eingeladen und können während der Eventtage an einer Führung teilnehmen. 

Eintritt / Austritt 

  • Die Mitgliedschaft wird mit der Zahlung des Beitrages erworben. Der Beitrag wird jährlich fällig. 
  • Der Austritt aus dem Verein ist jederzeit möglich und ist schriftlich mitzuteilen. Für das angebrochene Jahr ist jedoch der volle Jahres-Mitgliederbeitrag zu bezahlen. 

Sie möchten ArtStadtBern ohne Mitgliedschaft unterstützen?

Der Verein ArtStadtBern freut sich über Ihre einmalige Zuwendung, frei nach Ihrer Wahl.

Unsere Bankverbindung, mit Konto lautend auf: 
PC-Konto 61-852577-6
IBAN CH06 0900 0000 6185 2577 6

ASB – ArtStadtBern, Postfach 292, 3000 Bern 14

Künstlerinnen und Künstler

Peter Aerschmann, Salomé Bäumlin, Lilian Beidler, Peter J. Betts und Christine Lauterburg, Adelheid Blättler und Ueli Zingg, Christine Boillat, Patrick Chénais, Gildas Coudrais, Romain Crelier, Mathieu Dafflon, Monsignore Dies und Christophe Lambert, Diana Dodson, Saskia Edens, Natalie Eichenberger und Pawel Mazurkiewicz, Geneviève Favre Petroff, Michael Fehr, Anna und Lorenz Fischer und Marc Lauber, Patrick Frey, Christoph Geiser, Marco Giacomoni und Martin Möll, Leolie Greet und Linus Baumeler, Peter Gysi, Béatrice Gysin, Nina Haab, Sylvia Hostettler, Verena Immenhauser, Flurin Jecker, Alain Jenzer, Andrea Maria Keller und Eva Schwaar, Kollektiv Rohling, Reto Leibundgut, Brigitte Lustenberger, Els Marti und Barbara Thüler, Aurélien Martin, Jonas Morgenthaler und Selina Hofer, Ka Moser, Andréanne Oberson, Kathrin Racz, Adrien Rihs, Max Roth, Patrick Savolainen, Natsuko Tamba, Tenko, Andrea Thüler, Esther van der Bie, Léonie Vanay, Mercurius Weisenstein, Verena Welten, Bettina Wohlfender, Véronique Zussau

Künstlerinnen und Künstler erobern verborgene Räume in der Berner Altstadt. Zwei Tage lang werden Dachböden und Keller, öffentliche Höfe und private Zimmer in Kunsträume verwandelt und zugänglich gemacht. Die Kunstschaffenden sind in verschiedenen Sparten tätig und setzen sich intensiv mit dem von ihnen ausgewählten Raum auseinander. Sie sind an den beiden Tagen anwesend und stehen für Fragen zur Verfügung.

Organisation 2019

OK Team 2019

Alice Henkes, Adrien Rihs, Andrea Thüler, Catharina Vogel

Kuration Junge Kunst

Selina Hofer

Grafik und Film ASB

Aira Manalo

Social Media

Aira Manalo, Mila Trombitas


Führungen

Nina Borghese, Sandra Jäggi

Website

Design und Realisierung: Patrick Chénais, Dorothea Herrig
Erstellt mit Hilfe von: WordPress | Visual+ | Options Framework | Portfolio Post Type | Regenerate Thumbnails | Responsive Lightbox
WordPress Theme: Visual

Kontakt über info@artstadtbern.ch mit dem Betreff website

iOS App

Patrick Chénais

Android App

Georg Großheinrich