This sense of wonder – Rundgang in der Krypta

Staunen Sie in der dunklen Krypta über die Wunder und Schrecken der Vergänglichkeit inmitten eines installativen Zusammenspiels von fotografischen Prints, Dias, Leuchtkörpern, Skulpturen und Projektionen.

Persönlicher Rundgang mit Brigitte Lustenberger durch « This Sense of Wonder »
Rathausgasse 2
Krypta der Kirche Peter und Paul

Freitag, 5. Mai, 17.30 und 21.00
Samstag, 6. Mai, 16.00

Performance von Véronique Zussau

«Count up to 20

Wie bringen es die Musiker eines Orchesters fertig, im Einklang zu spielen?
Woher rührt die Gegenwärtigkeit eines Schauspielers auf der Bühne?
Ist es möglich, mit Unbekannten zusammen zu sein?
 
Während der künstlerischen Pilgerreise durch die Altstadt lade ich Sie ein, die offene und zentrierte Haltung zu erfahren, die am Ursprung jedes kreativen Aktes steht.
 
Das Projekt Count up ist der experimentelle Vorschlag für eine Gruppenarbeit, deren Zweck auf die Präsenz jedes Bestandteils von sich und der Gruppe abzielt.
Die Performance kann nur im Beisein von mindestens 10 Teilnehmern stattfinden.
Die Performance dauert ungefähr 40 Minuten.
Die Teilnahme bedingt die ungeteilte Mitarbeit jedes einzelnen.
Die Performance ist nicht von aussen sichtbar, da sie nur gelebt werden kann. Die Performance kann scheitern. Die Performance ist weder eine Vorstellung noch eine Wette.
 
Das bedeutet:
Nur die Teilnehmer dürfen den Saal betreten.
Der Saal kann jederzeit verlassen werden.
Nach dem Beginn der Performance kann niemand mehr zur Gruppe stossen.
 
Aus organisatorischen Gründen danken wir Ihnen, dass Sie sich per Mail an die Adresse info@artstadtbern.ch anmelden.
 
Daten und Zeiten der Performance:
Freitag, 5. Mai um 20:30 Uhr
Samstag, 6. Mai um 16:30 Uhr
Samstag, 6. Mai um 18:30 Uhr

Ihr Portrait von Jonathan Delachaux

Für 400 Franken haben Sie die Möglichkeit, an einer Installation des Künstlers Jonathan Delachaux teilzunehmen: mit einem Porträt von Ihnen, vom Künstler angefertigt und rückseitig signiert (20 x 20 cm, Acrylfarben und hosphoreszierende Pigmente auf Leinwand). Dieses Bild gehört nach Abschluss von ArtStadtBern Ihnen.

Wenn Sie an einem solchen Porträt interessiert sind, senden Sie bitte ein Foto von sich, bei dem Sie ein Objekt betrachten, das ca. einen Meter vor Ihren Füssen steht. Dieses digitale Foto schicken Sie an info@artstadtbern.

 

Führungen

Führungen

Die Rundgänge führen das Publikum an aussergewöhnliche Orte, um künstlerische Installationen kennenzulernen.

Freitag, 5. Mai, 17.30 und 19.30

Samstag, 6. Mai 14.00, 15.30, 17.00, 18.00 und 20.00

Die Führungen werden auf Deutsch und Französisch durchgeführt.

Wenn Sie bereits heute einen Platz reservieren möchten, senden Sie eine Mail an info@artstadtbern.ch. Während der Ausstellung melden Sie sich bitte am Infopoint.

Treffpunkt: Infopoint / Führerinnen: Sandra Jäggi, Katharina Lienhard